FSK12 King Arthur 2004

henbug
King Arthur





Filmstart: 19.8.2004
Produzent: Jerry Bruckheimer
Regie: Antoine Fuqua
Offizielle Filmpage: http://kingarthur.movies.go.com/main.html
Länge: 126 Min.
FSK: 12

bei Amazon Kaufen: Amazon Link

Besetzung:
Arthur (CLIVE OWEN)
Guinevere (KEIRA KNIGHTLEY)
Lancelot (IOAN GRUFFUDD)
Mentor Merlin (STEPHEN DILLANE)
Cynric (TIL SCHWEIGER)

Beschreibung:
Arthur, der Anführer einer Ritterrunde, ist hin und her gerissen von seiner Pflicht und seinen Privaten Gefühlen.
Er wünscht sich nichts Sehnlicheres als nach Rom zurück zukehren und ein behutsames Leben zuführen.
Damit aber er und seine Ritter (Lancelot, Galahad, Bors, Tristan und Gawain) frei sind, müssen sie noch eine letzte Auftrag erfüllen. Weit oben im Norden haust eine christliche Familie, die es gilt heim zubringen, da die Sachsen schon von Norden einbrechen. Es ist eine Zeit in der sich Rom aus England zurückzieht und das Land somit in Anarchie zerfällt.
Die Sachsen brechen von Norden herein und bringen Tod und verderben, töten alles auf ihrem Weg, sei es Frau oder Kind.
Das Land braucht nun einen Führer der es vor den Sachsen beschützt und es gut Regiert.




Fazit:
Nuja, der Film zieht sich, zuviel Gerede, Langeweile kommt mit der Zeit auf.
Am Anfang lass ich mir dies noch gefallen, damit sich die Story gut aufbauen kann bei so einem Film.
Dann möchte man schon ein wenig Action und gut ausgeklügelte Schlachten sehen aber auf diesen Genuss kommt man vielleicht nur 2mal.
Einzige sehenswerten Szenen sind wie zum Beispiel die Sachsen im See einbrechen oder die letzte Schlacht.
Ansonsten viel zu viel gerede, den Film kann man zu 80% kürzen.

Ich war nicht begeistert von dem Film.

greetz henbug
maggi
hm, ich wusste eh nich, was ich davon halten sollte... das einzig gute an dem film is die Keira Knightley mitspielt smile
McRud
kann mich dem nur anschließen
richtig schlecht fand ich ihn zwar nicht aber das Eintrittsgeld fürs Kino war er auch nicht wert
darph
hab den film nun mal gesehen und muss sagen ist nicht mal so schlecht am anfang zieht es sich halt ziemlich aber gegen ende wird er richtig gut nun ja im ganzen nicht der reiser nicht vergleichbar mit herr der ringe oder gladiator aber immer hin mal wieder ein guter film smile
also auf alle fälle sehenswert aber reicht auch zuhause auf dvd

so long

darph
henbug
meiner Meinung nach total nicht sehenswert
die ganze zeit wird da rumgeblubbert und geredet und geredet
furchtbar
die schlachten total billig und kurz
keine richtigen Szenen und wenn’s mal ein wenig brutaler wird, wird vorher abgebrochen und den Rest darf man sich denken

der kommt an die guten alten schlacht filme a la bravehaert nie ran
geschweige denn überhaupt nicht ma in die nähe
die schlachten sind nicht mal ausführlich gemacht
und die letzte schlacht is langweilig

kommt überhaupt keine Spannung auf
des Geld lohnt sich nicht

ihr müssts auch mal so sehen, die schlachten wurden ziemlich hoch gepriesen
und die wahren wirklich überzeugt davon
waren richtig stolz das die die Landschaften aufgebaut haben und sogar Kameras in den schildern hatten
also dafür dasse des so hoch geputscht haben war er wirklich mies

greetz henbug
Milarya
moin allerseits,
ich fand den film auch eher mäßig.

die angebliche "wahre geschichte" der die legende zugrunde liegt war eingentlich nur langwelig...

die darstellungen der charaktere waren zwar ganz nett, da die gespräche der ritter untereinander doch recht putzig waren. außerdem fand ich die werten herren (bis auf arthur) allesamt sehr sympathisch... besonders gawain hats mir angetan *schmacht*
das hebt den rest des films aber nicht auf... der plot ist nicht sonderlich originell oder gar spannend, die kämpfe langweilen mich zum großteil (naja, bin eh nicht so sehr fan davon...) und die endschlacht ist doch arg albern...
ein weiterer minuspuntk ist til schweiger, der als sohn des sachsenkönigs keinesfalls furchteinflößend sondern eher deplaziert und allenfalls ein wenig lächerlich wirkt.

im übrigen frage ich mich: wieso zum teufel hat der film überlänge? man hätte ihn gut und gern sehr drastisch kürzen können... na wenigstens musste ich keinen zuschlag bezahlen...

fazit: kein besonders toller film, aber aufgrund der kostüme und der atmosphöre kann man ihn sich schon ansehen (irgendwie trifft das auf fast alle movies dieses genres zu *seufz*)
McRud
kann mich der kritik über till schweiger nur anschließen. der typ passt aber sowas von überhaupt nicht in die rolle eines bösewichts. wenn ich mir die bilder hier von ihm nur anschau muss ich schon wieder lachen. allein der vergleich mit den leuten um ihn herum. alles voll die finsteren typen und diese witzfigur soll dann auch noch ein anführer sein. total lächerlich. bei dieser rolle frag ich mich allen ernstes ob man da noch von schauspielerischem talent sprechen kann smile
maggi
nuja... is halt es till schweiger image...

für die deutschen is er halt noch im hinterkopf als bewegter mann smile
war abba auch lustig in der eisbär smile
McRud
hat doch nix mit seim image zu tun. in seinen bisherigen filmen fand ich ihn eigentlich auch net schlecht, aber in der rolle wirkt er einfach lächerlich
STRATO HiDrive - die sichere Onlinespeicher!